Sehr geehrte Eltern,

am kommenden Montag, 28.09.2020 beginnt der nächste Bauabschnitt auf der B 20. Dabei wird die B 20 halbseitig gesperrt, stadtauswärts können die Busse fahren, stadteinwärts jedoch nicht.

Daher können die Busse nicht mehr direkt am Gymnasium (Gerner Allee) halten, sie halten entweder an der HSt. EG, Gymnasium B 20/stadtauswärts oder an der Ersatzhaltestelle Tiefstadt (nach der Abzweigung von der B 588 her auf der Kreisstraße PAN 56, s. Luftbild unten)

Die Situation ist annähernd so wie bei der Sperrung im Mai/Juni. Damals fuhren mittags nahezu alle Busse an der HSt. EG, Gymnasium B 20/stadtauswärts ab. Jetzt sind allerdings wesentlich mehr Schüler an den Schulen wie damals und auch wenn das Staatl. Bauamt die Aufstellfläche für die Kinder an der HSt. EG, Gymnasium B 20 erweitern wird, so wären es zu den Stoßzeiten mittags zu viele Schüler, die an der B 20 auf ihre Busse warten würden. Daher wurde entschieden, mittags nicht mehr alle Busse an der HSt. EG, Gymnasium B 20/stadtauswärts abfahren zu lassen, sondern die Busse aufzuteilen: ein Teil der Busse hält an der B 20/stadtauswärts, der andere Teil an der Ersatzhaltestelle in Tiefstadt.

Hier eine Übersicht, wo zu welcher Zeit welche Linien halten:

Frühfahrten zum Gymnasium (zum Unterrichtsbeginn)

Haltestelle EG, Gymnasium B 20/stadtauswärts:       520, 2050, 2051, 6216, 6218, 6219, 6220, 6221

Ersatzhaltestelle Tiefstadt:                                            6222, 6223

Mittagsfahrten vom Gymnasium ab (Zeitlage 12 Uhr / 13 Uhr Schulschluss)

Haltestelle EG, Gymnasium B 20/stadtauswärts:       520, 2050, 2051, 6216, 6220, 6222, 6223

Ersatzhaltestelle Tiefstadt:                                            6218, 6219

Die Linie 6221 bedient mittags das Gymnasium grundsätzlich nicht, hier müssen die Kinder wie bisher auch mit den gewohnten Bussen zum Busbahnhof fahren.

Die Fahrzeiten bleiben übrigens bis auf eine Ausnahme unverändert. Lediglich beim Vorläufer der Linie 2051 nach Taufkirchen gibt es eine Änderung: dieser Bus (derzeit ab Gym um 13.05 Uhr) muss nach seiner ersten Tour wieder zurück und in der zweiten Tour die normale Linie bedienen. Damit die Schüler, die erst mit der zweiten Tour mitfahren, nicht noch länger warten müssen als jetzt schon, muss der Bus während der Bauphase an der HSt. Gym B 20/stadtauswärts bereits um 12.55 Uhr starten. Für Kinder, die um 13 Uhr Unterrichtsende haben, ist das zu früh, das ist klar, aber für die Kinder, die u. U. früher aus haben, wäre dieser Bus dann eine Alternative.

Bei den Nachmittags- und Abend-Heimfahrten bedienen alle Linien nur die Haltestelle EG, Gymnasium B 20/stadtauswärts!

Wir möchten noch darauf hinweisen, dass es morgens für mache Schüler, die mit den Linien 6222 und 6223 zur Schule fahren, zu einem verspäteten Ankommen an der Schule kommen kann. Die Fahrer sind angewiesen, in den Bussen wegen der Corona-Pandemie nicht mehr so viele Fahrgäste mitzunehmen als eigentlich zulässig. Und da nicht alle Kinder in einem Bus Platz haben, müssen die Fahrer Kinder auch auf die späteren Busse verweisen. Halten diese nun nicht mehr direkt am Gymnasium sondern in Tiefstadt, werden diese Kinder wohl erst kurz nach Unterrichtsbeginn in den Klassenzimmern sein.

Eine andere Lösung ist uns aufgrund der Baustelle jedoch schlecht möglich. Die späteren Busse früher fahren zu lassen, ist nicht so einfach, denn diese Busse sind schon einmal mit einer Tour unterwegs – und eine frühere Abfahrt der späteren Busse bedingt unweigerlich auch eine frühere Abfahrt der früheren Busse (und damit auch eine frühere Ankunft an der Schule). Wir sind der Meinung, dass dies in dieser derzeitigen Corona-Phase nicht anders geht und die Eltern und Schüler das so akzeptieren müssen – denn vollere frühere Busse sind auch keine Lösung… Wir hoffen hierbei auf Ihr Verständnis.

Wenn die Ankunftszeiten der späteren Busse allerdings für Sie untragbar werden, dann bitte ich um Rückmeldung.

Die Kinder werden auf jeden Fall diese Woche noch in den Bussen informiert. Auch die Presse erhält von uns noch eine Information und wir stellen entsprechende Hinweise auf unsere Homepage (www.rottal-inn.de/oepnv).

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Freundliche Grüße
Sandra Obermeier

Öffentlicher Personennahverkehr
Kreisentwicklung
……………………………………………………..
Landratsamt Rottal-Inn

Veröffentlicht in -