Menü

„Ritter Unkenstein“

„Ritter Unkenstein" von Schülern in Szene gesetzt

Karl-von-Closen-Gymnasium auf interner Bühne. Am Dienstag, den 25.11.2008 inszenierten die Schüler der Klasse 8c in ihrem Klassenzimmer, aufgeteilt in verschiedene Gruppen, das Theaterstück „Ritter Unkenstein" von Karl Valentin. Die Leistung der Schauspieler wurden dabei von der Deutschlehrerin, Frau Bergler, bewertet.

Ritter UnkensteinZunächst möchte ich kurz die Handlung des Theaterstücks wiedergeben: Als der Ritter Unkenstein erfährt, dass seine Tochter Kunigunde, die nach neunmonatiger Abwesenheit zurück in die heimische Burg kommt, ein uneheliches Kind zu Welt gebracht hat, ist die Schande sehr groß. Da sich dann noch herausstellt, dass der Vater des Kindes der ärgste Feind Unkensteins ist, nämlich der Ritter Rodenstein, spitzen sich die Ereignisse zu. Der Rodensteiner versucht gerade die Burg Unkenstein anzugreifen, zudem bringt der etwas dümmliche Knappe Heinrich seinen Herrn, der den Tod seiner Tochter fordert, an den Rand des Wahnsinns.

Fräulein Kunigunde und Knappe Heinrich Die Schüler versuchten durch Verkleidung in die verschiedenen Rollen zu schlüpfen.
Die Texte wurden zum Teil frei gesprochen, zum anderen vorgelesen.   Da ich selbst an der Vorführung teilgenommen habe, kann ich sagen, dass es eine besondere Herausforderung darstellt, ein Stück in einer ungewohnten Sprache (teils Oberbairisch, teils „Mittelalter") und in einer unbekannten Zeitepoche zu spielen.Drehpause: Fräulein Kunigunde und Ritter Unkenstein

Jeder der Laienschauspieler war bemüht, seinen Part im Stück bestens zu präsentieren. Mit Humor und kleinen Miss-geschicken wurde die Vorführung zu einer gelungenen Aufführung. Ob Karl Valentin diese Art der Darstellung gefallen hätte, kann man heute kaum beurteilen. Der Humor Valentins war sicherlich von einer anderen, ganz speziellen Art, die wohl nicht mit der Schauspielkunst der einzelnen Schüler vergleichbar ist. Jugendliche im Alter von 13 bis 14 Jahren gehen mit einer anderen Einstellung an dieses Stück heran.

Abschließend kann ich es jeder Klasse empfehlen, selbst ein Theaterstück nachzuspielen.

Laura Italia, 8c

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 27. August 2011 23:16

Logo RfM

Aktivitäten

Menü

Werbung im Jahresbericht

Sie haben Interesse im nächsten Jahresbericht unserer Schule eine Werbeanzeige zu schalten?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse/ Kontakt

Ultimate Browsers SupportKarl-von-Closen-Gymnasium
Gerner Allee 1
84307 Eggenfelden
Tel.: (08721) 126200
Fax: (08721) 126228

Alle Kontaktdaten ...

Lage und Anfahrt

Anfahrt zum KvCEggenfelden ist über die B388 von Vilsbiburg bzw. Pfarrkirchen leicht zu erreichen.

Lesen Sie weiter ...

Go to top