Menü

Englisch

Detektiv Smellsock Phones und Professor Henry Higgins besuchen Gymnasium

Englischlernen kann Spaß machen und äußerst unterhaltsam sein.

Dies erfuhren zwei Jahrgänge des Karl-von-Closen-Gymnasiums, als die Schauspieler des White Horse Theatre an ihrer Schule Station machten.

Smellsock Phones (links) und Lady Swigwell (rechts) erhoffen sich sachdienliche Hinweise von Butler Speaking (Mitte).

Die auf das Sprachniveau der 6. Klasse abgestimmte Detektivgeschichte „The Great Detective“ beginnt mit dem dramatischen Raub von Lady Swigwells Diamantenkette. Als dann auch noch Lord Swigwell ermordet aufgefunden wird, kann nur noch der berühmte Detektiv Smellsock Phones helfen. Mit seinen außergewöhnlichen Untersuchungsmethoden gelingt ihm schließlich die Lösung des verzwickten Falls: Der Übeltäter befindet sich, wie die Zuschauer mit Bestürzung feststellen müssen, mitten unter ihnen im Publikum!

Meisterdetektiv Smellsock Phones sucht den Schuldigen im Publikum

Im Anschluss erhielten die Englischkurse der Q11 einen amüsanten Einblick in die Vielseitigkeit der englischen Sprache. Eine Inszenierung von G. B. Shaws „Pygmalion“, deren bekannte Musical-Version „My Fair Lady“ Weltruhm erlangte, bot ein rasantes Spiel mit Dialekten und Sprachebenen. Die Geschichte ist bekannt: Das Blumenmädchen Eliza Doolittle ist zwar durchaus nicht auf den Mund gefallen, aber in der gehobenen Gesellschaft würden ihre derben Sprüche Anstoß erheben. Das möchte der Sprachprofessor Henry Higgins ändern. Elizas berühmt gewordene Antwort „Not bloody likely!“, die bei der Erstaufführung 1912 noch für Furore sorgte, wird zunächst widerlegt: Nach einem sechsmonatigen Intensivkurs ist aus dem „flower girl“ eine Lady geworden. Für Schmunzeln sorgen die zahlreichen Belege, dass sich soziale Unterschiede in Wortwahl und Grammatik widerspiegeln. Psychologische Tiefe erhält das Stück aber vor allem durch die Erkenntnis, dass Männer und Frauen völlig unterschiedliche Sprachen sprechen. Eine latent angelegte Liebesgeschichte zwischen Lehrer und Schülerin entwickelt sich nicht und am Ende muss offen bleiben, ob dies letztlich den Triumph von Higgins‘ Unterricht oder Elizas Auflehnung dagegen bedeutet.

Die vier Schauspieler – allesamt britische Muttersprachler – brillierten sowohl in der leichtfüßigen Detektivkomödie als auch bei der Verkörperung der komplexen Charaktere von Shaws „problem play“. Die begeisterten Schüler bezeichneten den Vormittag als ein sprachlich wie schauspielerisches „Highlight des Englischunterrichts“.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 22. Mai 2013 14:03

Theateraufführung - The Frog Prince

Am 10. Juli 2012 führte das Ensemble "theatre-on-tour" den Märchenklassiker "Frog Prince" (Der Froschkönig) auf Englisch an unserer Schule auf.

Hier finden Sie ein paar Impressionen von der Aufführung für die fünften und sechsten Klassen:

The beautiful princess is scared of so many things. When she sees something that frightens her, she closes her eyes and hides. But that isn’t clever, of course!

 

Everybody tries to help the poor princess: her father, the king, the funny frog and the pupils who are watching the play. She must learn a lot.

Everybody tries to help the poor princess

Everybody tries to help the poor princess

Everybody tries to help the poor princess

But in the end, the princess is brave and strong and happy.

In the end, the princess is brave and strong and happy.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 20. Oktober 2012 15:14

Englischer Leseabend der Klasse 9a

Englischer Leseabend der ehemaligen Klasse 8a (Schuljahr 2008/09)

Am Ende des letzten Schuljahres traff sich die Klasse 8a (Schuljahr 2008/09) mit Isomatten und Schlafsack zu einem englischen Leseabend in der Schule. Unter der Aufsicht von Frau Hadjetian und Herrn Helldorfer wurden verschiedene lustige Kurzgeschichten auf Englisch gelesen und angehört (Hörbuch). Die lustigste Geschichte heißt "Fire Practice" mit den Charakteren Foggins, Coggins und Boggins und ihrem Telefon "ring ring". Zur Stärkung gab es in der Pause ein leckeres Buffet.

Klasse 9a

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 28. August 2011 11:45

Englisches Frühstück (2008/09)

Das englische Frühstück in der 5b – Schule einmal anders

Am 19.2.2009 (Unsinniger Donnerstag) veranstaltete die Klasse 5b mit Frau Hadjetian ein englisches Frühstück. Nicht nur Faschingslaune war unter den Schülern, auch Hunger und Freude auf das Essen. Denn zu den Spezialitäten gehörten u. a. gebratener Bacon, Chips mit Essiggeschmack und ein Kürbis-Pie. Auch Sandwiches und selbst gebackene Kekse ließen den Schülern das Wasser im Mund zusammen laufen. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten beim Braten des Bacons und der Würstchen, war das englische Frühstück bei allen ein Riesenerfolg. So haben die Schülerinnen und Schüler die englischen und amerikanischen Spezialitäten mit allen Sinnen genießen können. Diese besondere Englischstunde vergaß so schnell niemand. Hier noch ein Diagramm wie die verschiedenen Gerichte bei der 5b ankamen:

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 25. August 2011 11:54

Logo RfM

Aktivitäten

Menü

Werbung im Jahresbericht

Sie haben Interesse im nächsten Jahresbericht unserer Schule eine Werbeanzeige zu schalten?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse/ Kontakt

Ultimate Browsers SupportKarl-von-Closen-Gymnasium
Gerner Allee 1
84307 Eggenfelden
Tel.: (08721) 126200
Fax: (08721) 126228

Alle Kontaktdaten ...

Lage und Anfahrt

Anfahrt zum KvCEggenfelden ist über die B388 von Vilsbiburg bzw. Pfarrkirchen leicht zu erreichen.

Lesen Sie weiter ...

Go to top