Menü

Mathematik einmal anders am KvC

So lautete das Motto, welches sich das Praxis-Seminar Mathematik unter der Leitung von StRn Manuela Seitz dieses Jahr vorgenommen hatte: Mathematik einfach und verständlich darzustellen – ohne komplexe Rechnungen oder Formelarbeit – sondern mit interaktiven, selbst erstellten Exponaten. Die Besucher des „Abends der Mathematik" konnten sich in der Aula des Karl-von-Closen-Gymnasiums den Logikfragen beim Würfelspiel stellen, mit dem „Spiegelbuch" experimentieren, den Code Caesars knacken oder sich den Satz des Pythagoras mithilfe von Flächenüberlegungen veranschaulichen.Das P-Seminar Mathematik mit Prof. Dr. Beutelspacher (2. v. r.), Schulleiter Markus Enghofer (2. v. l.) und Seminarleiterin Manuela Seitz (1. v. l.)

Den Höhepunkt des Abends bildete der Vortrag von Prof. Dr. Beutelspacher, dem Gießener Mathematikprofessor, der auf Einladung des P-Seminars nach Eggenfelden gekommen war. Der Begründer des Prinzips „Mathematik zum Anfassen" legte bereits vor 15 Jahren den Grundstein für das Mathematikum in Gießen, der ersten interaktiven mathematischen Ausstellung weltweit und begeisterte bis heute über eine Million Menschen. Für seine herausragenden Leistungen wurde er mehrfach ausgezeichnet. So schaffte er es auch während des Vortrages ohne PC-Einsatz die Zuschauer zu fesseln, erklärte trickreiche Rechenmethoden, doch v.a. seine geometrischen Experimente ließen staunen: Aus zwei Möbiusbändern (Streifen Papier, der mit beiden Enden ringförmig zusammenklebt wird, ein Ende jedoch zuvor um 180° gedreht) ließ er mit ein paar Schnitten zwei zusammenhängende Herzen entstehen.

Mit seinem Vortrag „Zauber der Zahlen" faszinierte Prof. Dr. Beutelspacher am darauf folgenden Tag auch die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7, die ihm am Ende der Mathematik-Doppelstunde begeisterten Applaus spendeten. Er beeindruckte mit seinen Experimenten nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern konnte ihnen auch vermitteln, dass logisches Nachdenken ein schnellerer und erfolgreicherer Lösungsweg sein kann als Ausprobieren.

Prof. Dr. Beutelspacher begeisterte mit geometrischen Experimenten das Publikum.

So lässt sich als Fazit der Veranstaltungen festhalten, dass die Mathematik trotz ihres schlechten Rufes einfach und verständlich sein kann. Das haben Prof. Beutelspacher und das P-Seminar eindrucksvoll bewiesen!

Besonderer Dank gilt unseren Sponsoren: der Sparkasse Rottal-Inn für die finanzielle Unterstützung, der Coplan AG für die Übernahme der Druckkosten und der Stabsstelle Kreisentwicklung am Landratsamt Rottal-Inn für die organisatorische Unterstützung der Veranstaltung.

Eva Sextl, Q12

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 16. Oktober 2013 11:43

Logo RfM

Aktivitäten

Menü

Werbung im Jahresbericht

Sie haben Interesse im nächsten Jahresbericht unserer Schule eine Werbeanzeige zu schalten?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse/ Kontakt

Ultimate Browsers SupportKarl-von-Closen-Gymnasium
Gerner Allee 1
84307 Eggenfelden
Tel.: (08721) 126200
Fax: (08721) 126228

Alle Kontaktdaten ...

Lage und Anfahrt

Anfahrt zum KvCEggenfelden ist über die B388 von Vilsbiburg bzw. Pfarrkirchen leicht zu erreichen.

Lesen Sie weiter ...

Go to top