Menü

Physik

Welios-Fahrt 2014 – Physik erleben

Am 28. Januar 2014 trafen sich die 8. Klassen mit den jeweiligen Physiklehrern, um gemeinsam in aller Früh nach Wels in Österreich zu fahren. Nach einer zweistündigen Fahrt erreichten wir unser Ziel: Das Science Center Welios. Dort angekommen erlebten wir, dass das Welios kein gewöhnliches Museum ist, sondern vielmehr das Zuhause des experimentierfreudigen Joulie und seiner Familie. Auf 3.000m² Ausstellungsfläche mit 150 Exponaten zum selber ausprobieren und experimentieren durften wir das Thema „Erneuerbare Energie" völlig neu und mit viel Spaß erleben. Im Laufe des Vormittags erfuhren wir, warum Energie niemals verloren geht, wie ein Motor aussieht und wie er Energie umwandelt. Wir konnten eine Kettenreaktion bauen und herausfinden, ob der kürzeste Weg wirklich immer der schnellste ist. Mithilfe eines Pumpspeicherkraftwerks spürten wir, wie viel Kraft im Wasser steckt, und lernten, wie wir diese Kraft auch nutzen können. Ein Highlight war das Tanzkraftwerk, das Energie durch kleine Federn, die auf Druck reagieren, erzeugt. So konnten wir Spaß beim Tanzen haben und nebenbei auch noch Strom erzeugen. Und diejenigen, die schon genug von Kaleidoskopen, Ferngläsern und Geysiren hatten, konnten sich bei einem Lichtbad entspannen oder einen kleinen Snack in der Cafeteria genießen. Alle hatten Spaß und waren sich einig, dass dieser ereignisreiche Tag eine tolle Ergänzung zum regulären Unterricht war.

Christina Schoger, 8c

Zuletzt aktualisiert am Montag, 06. Oktober 2014 21:34

Einstein am Karl-von-Closen-Gymnasium

Die Schülerinnen und Schüler des Karl-von-Closen-Gymnasiums hatten in den letzten beiden Wochen die Gelegenheit, die Inhalte der Relativitätstheorie von Albert Einstein aktiv zu erleben: Die Wanderausstellung „Einstein on Tour" der Universität Tübingen machte am Gymnasium Halt.

Schulleiter Markus Enghofer, Organisatorin Andrea Renner und Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Pfarrkirchen beim Besuch der Ausstellung.

In der interaktiven Ausstellung erfuhren die Jugendlichen in Filmen, Animationen und Simulationen alles Wissenswerte zur allgemeinen und speziellen Relativitätstheorie. Mit einem Trimmrad konnte man selbst im wahrsten Sinne des Wortes erfahren, wie die Straßen der Stadt Heidelberg bei einer Radtour mit Lichtgeschwindigkeit aussehen würden. Eine weitere Attraktion war der Flugsimulator, wo per Joystick ein Flieger durch eine relativistisch veränderte Umgebung gesteuert werden musste. Auch Schüler vom Nachbargymnasium in Pfarrkirchen nutzten die Gelegenheit und statteten der Ausstellung einen Besuch ab.

Die Schülerinnen und Schüler am Flugsimulator

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 07. Juli 2013 16:59

Tag der offenen Tür in der Physik (2009)

Auch im vergangenen Schuljahr beteiligte sich die Fachschaft Physik am Tag der offenen Tür am 13. Mai 2009. An diesem Nachmittag bekamen die künftigen Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, das Gymnasium etwas genauer kennen zu lernen und einen ersten Eindruck von den Lehrern und Fachinhalten zu gewinnen. Die Physiklehrkräfte Frau Gschwendtner, Herr Ludwig, Herr Niemzok und Herr Steininger stellten mit der Fachbetreuerin Frau Renner dazu ein buntes Programm mit spannenden und lustigen Demonstrationsexperimenten zusammen.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 28. August 2011 15:17

Tag der offenen Tür in der Physik (2010)

Tag der offenen Tür am 20.3.2010

Der diesjährige Tag der offenen Tür fand erstmals an einem Samstagvormittag statt. Die Fachschaft Physik beschloss, statt einer Experimentiervorführung durch die Lehrkräfte in diesem Jahr einen Experimentierparcours aufzustellen. So konnten interessierte Schülerinnen und Schüler selbst an mehreren Stationen einfache und verblüffende Versuche zur Optik, Akustik, Elektrizitätslehre oder Mechanik durchführen. Den ganzen Vormittag über herrschte reger Andrang bei den Experimenten, und zahlreiche Tüftler durften mit einem Experimentierführerschein nach Hause gehen.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 28. August 2011 13:52

Schüler experimentieren im Physikunterricht

Das Karl-von-Closen-Gymnasium verfügt über eine hervorragende Ausstattung mit Schülerübungskästen für nahezu alle Themenbereiche, die im Rahmen des gymnasialen Physikunterrichts behandelt werden.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 28. August 2011 13:38

LK Physik an der TU München

Am Montag, 20. Juli 2009, besuchten die Teilnehmer am Leistungskurs Physik und einige interessierte Grundkursschüler mit ihrer Begleitlehrkraft Frau Renner die Forschungseinrichtungen der TU München in Garching. Im Rahmen der Münchner Wissenschaftstage konnten wir das Tandem – Beschleunigerlabor, ein Elektronenmikroskopie-Labor und eine Einrichtung zur Radioastronomie besichtigen.

Der LK Physik an der Uni München

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 28. August 2011 13:34

Weiterlesen: LK Physik an der TU München

Alles Nano - oder was?

Am Donnerstag, den 18.3.2010 hatten Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums die Möglichkeit, im Rahmen der Bildungsmesse Gern den Nanotruck zu besuchen. Dieser Ausstellungstruck reist mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durch Deutschland, um Kindern und Jugendlichen einen Zugang zur  Technologie der kleinsten Teilchen zu ermöglichen.

Alles Nano - oder was?

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 28. August 2011 13:23

Weiterlesen: Alles Nano - oder was?

Logo RfM

Aktivitäten

Menü

Werbung im Jahresbericht

Sie haben Interesse im nächsten Jahresbericht unserer Schule eine Werbeanzeige zu schalten?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse/ Kontakt

Ultimate Browsers SupportKarl-von-Closen-Gymnasium
Gerner Allee 1
84307 Eggenfelden
Tel.: (08721) 126200
Fax: (08721) 126228

Alle Kontaktdaten ...

Lage und Anfahrt

Anfahrt zum KvCEggenfelden ist über die B388 von Vilsbiburg bzw. Pfarrkirchen leicht zu erreichen.

Lesen Sie weiter ...

Go to top