Menü
StartseiteAktivitätenJugend forscht2009: Projekte und Ergebnisse

2009: Projekte und Ergebnisse

Closen-Gymnasium mit vielen Teilnehmern und guten Projekten

 Das "Jugend Forscht"-Team im Schuljahr 2008/09

Das abgelaufene Schuljahr war für Jugend forscht einerseits sehr erfolgreich, andererseit aber auch ein wenig enttäuschend. Nach dem Schulpreis im Jahr davor waren die Erwartungen natürlich hoch, und mit 10 Projekten und 17 Teilnehmern stellte das Closen-Gymnasium beim Regionalausscheid in Passau jedes zehnte Projekt und jeden zehnten Teilnehmer! Daß es trotzdem nicht zu einem der fünf Schulpreise gereicht hat, liegt an den Regeln für die Vergabe der Preise, die Schulen im Umfeld von Passau und Schulen mit älteren Teilnehmern bevorzugen. Und wir waren mit einer sehr jungen Mannschaft am Start ...

Am Closen-Gymnasium wurden mit einer Ausnahme alle im Schuljahr gestarteten Projekte erfolgreich abgeschlossen und in Passau präsentiert. (Ein interessantes Projekt wurde wegen möglicher Konflikte mit dem Tierschutz zurückgezogen.) Alle Projektergebnisse waren auch qualitativ sehr gut und funktionsfähig, was für die in Passau ausgestellten Projekte nicht selbstverständlich ist. So waren heuer z.B. gleich drei Semmelschneider zu besichtigen, aber nur der aus dem Closen-Gymnasium war auch in der Lage, Semmeln zu schneiden.

Unsere Projekte und ihre Forscher waren:

  • Einen zweiten Platz im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften belegte Denis-Ives Kökeny (LK Geo) mit seinen Forschungen zu Gesteinsvokommen im Rottal und deren Nutzung
  • Mit der Problemanalyse des heimatlichen Betriebs bei der Umstellung von konventioneller auf ökologische Landwirtschaft erreichte Monika Kammergruber (LK Geo) einen dritten Platz im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften
  • Ein Jacken-Butler, der älteren oder weniger beweglichen Menschen beim Anziehen hilft, entwickelt von Laura Dietrich (8A) und Bianca Rosenwirth (11D). Sie haben damit den 3. Platz im Fachgebiet Technik erreicht
  • Mit einer Untersuchung der Almwirtschaft im Bertechgadener Land nahm Benedikt Kuttner (LK Geo) am Wettbewerb teil
  • Ein Unterschrank mit Mülleimer, der sich bei Berührung öffnet, entwickelt von Sophia Gruber (8A), Janaina  V.H. de Souza (8A) und Marly V.H. de Souza (7E)
  • Ein Notentransportsystem, das mit dem Fuß betätigt werden kann, entwickelt von Josef  Grünhager (7C) und Andreas Englhart (7C)
  • Der schon erwähnte Semmelschneider, entwickelt von Michael Prost (7B)
  • Ein Wecker, der sich auf Zuruf ausschaltet, entwickelt von Maximilian Speckmeier (7C)
  • Eine robuste Boden-Maus für den PC, die mit dem Fuß bedient werden kann, entwickelt von Florian Anglsperger (9D) und Maximilian Heinrich (9D). (Dies war übrigens das einzige Informatik-Projekt in der Altersgruppe Schüler experimentieren.)
  • Ein Sonnenschirm, der sich auf Knopfdruck von selbst öffnet, entwickelt von Thomas Schöley (6D), Michael Grünhager (8E) und  Moritz Fink (8E).

Betreut wurden unsere Jungforscher von Christiane Hackl, Dr. Tatjana Tannenberg und Dr. Günter Dedié.

Dr. Günter Dedié

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 25. August 2011 17:06

Logo RfM

Aktivitäten

Menü

Werbung im Jahresbericht

Sie haben Interesse im nächsten Jahresbericht unserer Schule eine Werbeanzeige zu schalten?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse/ Kontakt

Ultimate Browsers SupportKarl-von-Closen-Gymnasium
Gerner Allee 1
84307 Eggenfelden
Tel.: (08721) 126200
Fax: (08721) 126228

Alle Kontaktdaten ...

Lage und Anfahrt

Anfahrt zum KvCEggenfelden ist über die B388 von Vilsbiburg bzw. Pfarrkirchen leicht zu erreichen.

Lesen Sie weiter ...

Go to top