Menü
StartseiteAktivitätenMusikUnterstufenschüler des Karl-von-Closen-Gymnasiums begeistern mit Kindermusical

Unterstufenschüler des Karl-von-Closen-Gymnasiums begeistern mit Kindermusical

Bereits seit längerem zählt der Unterstufenchor dank der kräftigen Stimmen und der natürlichen Energie der jungen Sängerinnen und Sänger zu den musikalischen Aushängeschildern am Karl-von-Closen-Gymnasium Eggenfelden. Mit der Inszenierung des Kindermusicals „David und Jonathan" (von Gerd-Peter Münden), das am vergangenen Donnerstag und Freitag in der Aula des Karl-von-Closen-Gymnasiums dargeboten wurde, haben die Gesangstalente nun erneut ihre Begabung eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die minutenlangen stehenden Ovationen und der tosende Applaus am Ende der Aufführung galten aber nicht nur dem Unterstufenchor, sondern ebenso der Schulspielgruppe der Unterstufe sowie dem Schulorchester, mit denen zusammen das Kindermusical auf die Bühne gebracht wurde.

Schüler des Unterstufenchors, der Schauspielgruppe der Unterstufe sowie das Schulorchester bei der Inszenierung des Musicals „David und Jonathan“.

Freundschaft, Treue, Mut, aber auch Neid, Missgunst und Einsamkeit – das sind die Themen, die das Kindermusical „David und Jonathan" anhand einer biblischen Geschichte aufgreift, die die Zuschauer in eine Zeit um etwa 1000 vor Christus entführt. Hauptprotagonist der Erzählung ist der berühmte König David, dessen Weg von der Salbung durch den Propheten Samuel bis zur Krönung zum König von ganz Israel geschildert wird. Das Musical setzt dabei an jener Stelle des ersten biblischen Samuelbuches ein, an der der Familie Davids vom Propheten Samuel die Nachricht überbracht wird, dass ausgerechnet der jüngste Sohn der Familie von Gott dazu auserwählt wurde, den bei Gott in Ungnade gefallenen König Saul abzulösen.

Doch so weit ist es zu diesem Zeitpunkt noch lange nicht; vielmehr beginnt nun eine sehr wechselvolle Entwicklung, die den einfachen Hirtenjungen David zunächst wegen seiner Künste an der Zither an den Königshof bringt. Bald darauf wird David wegen seines Mutes im Kampf gegen den körperlich weit überlegenen Philister Goliat sogar zum gefeierten Kriegshelden, und auch sonst scheint ihm alles zu gelingen: Er erhält die Königstochter Michal zur Frau und schließt eine innige Freundschaft mit dem Königssohn Jonathan. Diese Freundschaft rettet David wenig spä-ter das Leben, da er von Jonathan vor einem Anschlag seines Vaters Saul gewarnt wird, dessen ursprüngliche Sympathie gegenüber David sich inzwischen in Neid und Missgunst gewandelt hat. Für David, der fliehen muss, beginnt nun eine Zeit der Einsamkeit – die Begleitung durch Gott ist ihm jedoch sicher. So gelingt es ihm ein ums andere Mal, der Verfolgung durch Saul zu entgehen; eigene Möglichkeiten, an Saul Rache zu nehmen, lässt er ungenutzt, hat er doch vor dessen einstiger göttlicher Salbung zu großen Respekt. Sauls Ende ist dennoch gekommen: Zusammen mit seinem Sohn Jonathan fällt er im Kampf gegen die Philister. Nun ist der Weg für David frei: Er organisiert einen Trauerzug nach Hebron, wo er schließlich von seiner Familie herzlich empfangen und von den Fürsten zum König von Juda und Israel gekrönt wird.

Diese Geschichte in Form eines Musicals auf die Bühne zu bringen – das war die Herausforderung, der sich der Unterstufenchor, die Schulspielgruppe der Unterstufe und das Schulorchester zu Beginn dieses Schuljahres stellten. Die Phase des Einübens begann dabei in den einzelnen Wahlkursen, in denen die Gruppen ihre Parts getrennt voneinander einstudierten. Es folgten drei Probentage in Teisendorf sowie weitere Übungsstunden während der regulären Unterrichtszeit und in der Freizeit. Die Koordination bei dieser Mammutaufgabe, an der am Ende ca. 80 Teilnehmer mitwirkten, lag während der gesamten Zeit bei den Lehrkräften Kornelia Dannenböck und Korbinian Angerer, die, so Schulleiter Markus Enghofer, im besten Sinne des in der modernen Pädagogik kursierenden Wortes als „Potentialentfaltungscoaches" gewirkt hätten. Unterstützt wurden sie dabei von einer Reihe von Helfern, so etwa von Musiklehrerin Dietlinde Fridgen, die dem in gewohnt bestechender Qualität spielenden Orchester vorsteht.

Neben der musikalischen und schauspielerischen Qualität waren die Zuschauer in der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula vor allem von der Souveränität beeindruckt, mit der die Unterstufenschüler (fünfte bis siebte Jahrgangsstufe) auf den Brettern, die die Welt bedeuten, agierten. Headsets, Soundeffekte, Schattenspiel, Kampfszenen, Umbaumaßnahmen etc. – das alles war für sie kein Problem, und so hatte der Zuschauer während der gesamten Aufführung nicht das Gefühl, in einer Schülerdarbietung, sondern vielmehr in einem unter professionellen Bedingun-gen einstudierten Musical zu sitzen. In den Hauptrollen glänzten die Gesangs- und Schauspieltalente Lena Steckermaier (David als Kind), Jonas Dietrich (David als Erwachsener), Mariella Rö-ser (Prophet Samuel), Rochelle Hubersberger (Davids großer Bruder Eliab), Martina Hansbauer (König Saul) und Leon Dietrich (Davids Freund Jonathan); die restlichen Protagonisten standen ihnen aber in nichts nach. Abgerundet wurde das Gesamtbild schließlich durch eine fehlerfreie Technik sowie aufwendige Kostüme und Requisiten.

Von dem künstlerischen Potential beeindruckt, zollte Schulleiter Markus Enghofer am Ende der Veranstaltung allen Mitwirkenden seinen Respekt und wertete das Musical als aussagekräftiges Beispiel dafür, dass es auch im gymnasialen Schulalltag möglich ist, außerunterrichtliche Talente der Schülerinnen und Schüler wirksam zu fördern. Neben anderen bedankte er sich schließlich noch beim Schulverein, dessen Spende wichtig gewesen sei, um die aufwendige Vorbereitung und Durchführung des Musicals möglich zu machen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 11. August 2015 13:25

Logo RfM

Aktivitäten

Menü

Werbung im Jahresbericht

Sie haben Interesse im nächsten Jahresbericht unserer Schule eine Werbeanzeige zu schalten?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse/ Kontakt

Ultimate Browsers SupportKarl-von-Closen-Gymnasium
Gerner Allee 1
84307 Eggenfelden
Tel.: (08721) 126200
Fax: (08721) 126228

Alle Kontaktdaten ...

Lage und Anfahrt

Anfahrt zum KvCEggenfelden ist über die B388 von Vilsbiburg bzw. Pfarrkirchen leicht zu erreichen.

Lesen Sie weiter ...

Go to top