Menü
StartseiteAktivitätenProjekteFleißige Roboter am Gymnasium Eggenfelden - TEE 2013/14

Fleißige Roboter am Gymnasium Eggenfelden

Auch in diesem Schuljahr konnte am Gymnasium Eggenfelden wieder ein Kurs „Technik entdecken und erleben" für die 5. bis 8. Jahrgangsstufen eingerichtet werden. Der Erfolg des letzten Jahres war wohl mit dafür verantwortlich, dass sich in diesem Jahr sogar 24 Schülerinnen und Schüler für den Kurs begeistern ließen.

Die stolzen Teilnehmer am Kurs "TEE" mit Betreuungslehrerin Andrea Renner, Simon Schlag, Hannes Rambold - Vorstand der MobiMedia AG in Pfarrkirchen - und Schulleiter Markus Enghofer

Seit Schuljahresbeginn tüfteln die jungen Forscher einmal wöchentlich in Teams an der Aufgabe, wie man einen Lego-Mindstorms-Roboter dazu bringt, das zu tun, was man will. Vom einfachen „bleibe vor einem Hindernis stehen und fahre rückwärts" über das Erkennen der Unterschiede zwischen verschiedenfarbigen Flaschen bis hin zum klassischen „Linienfolger", der einen vorgegebenen Parcours meistern muss, steigern die Jugendlichen ihr Wissen beim Programmieren. Die Lego-Kästen werden wieder vom Verein Technik für Kinder e.V. zur Verfügung gestellt. Die Eggenfeldener Schülergruppe stellt einen Teil des Netzwerks „JECC" dar, wo Jugendliche aus ganz Bayern  an Elektronik und Computer herangeführt werden sollen – aber nicht auf dem passiv-konsumierenden Weg, sondern auf dem aktiv- gestaltenden.

Unterstützt wird Betreuungslehrerin Andrea  Renner dabei mit Rat und Tat  von Simon Schlag, einem gelernten Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Sein Chef Hannes Rambold, Vorstand der MobiMedia AG in Pfarrkirchen, fördert das Projekt maßgeblich, indem er jede Woche seinen Mitarbeiter für die Arbeit mit den Schülern freistellt. In seinem Unternehmen, das mit 30 Mitarbeitern Vertriebssoftware für die führenden europäischen Bekleidungshersteller erstellt, legt er größten Wert auf  kreative Köpfe mit Interesse für Teamarbeit und Liebe zum Detail. In Kursen wie diesem sieht er die optimale Nachwuchsförderung, die Jugendlichen werden spielerisch an Technologien herangeführt, ihr Interesse für naturwissenschaftliche Berufe wird frühzeitig geweckt und Talente werden typgerecht gefördert.

Für Schulleiter Markus Enghofer stellt das Projekt einen wichtigen Baustein zur Stärkung des MINT- Bereichs am Karl-von-Closen-Gymnasium dar. Wenn man bei den jüngsten Schüler anfängt, die Begeisterung für Technik zu wecken, ist das die beste Motivation für die gesamte Schulzeit und darüber hinaus. Er sieht, dass gerade Schüler, die praktisch begabt sind, gerne im Team schwierige Aufgaben knacken und viel Kreativität mitbringen, in diesem Kurs besonders nachhaltig Erfolgserlebnisse verzeichnen können.

Neben den ersten Schritten im Programmieren werden die Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr wieder ihr handwerkliches Geschick beim Löten von kleinen Schaltungen und beim Fräsen eines Metallstücks beweisen können.

Andrea Renner

Zuletzt aktualisiert am Montag, 06. Oktober 2014 21:59

Logo RfM

Aktivitäten

Menü

Werbung im Jahresbericht

Sie haben Interesse im nächsten Jahresbericht unserer Schule eine Werbeanzeige zu schalten?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse/ Kontakt

Ultimate Browsers SupportKarl-von-Closen-Gymnasium
Gerner Allee 1
84307 Eggenfelden
Tel.: (08721) 126200
Fax: (08721) 126228

Alle Kontaktdaten ...

Lage und Anfahrt

Anfahrt zum KvCEggenfelden ist über die B388 von Vilsbiburg bzw. Pfarrkirchen leicht zu erreichen.

Lesen Sie weiter ...

Go to top