Menü
StartseiteInformationenDiversesAbitur 2013 – Rede des Schulleiters bei der Abschlussfeier am 28.06.2013

Abitur 2013 - Rede des Schulleiters

Abitur 2013 - Rede des Schulleiters bei der Abschlussfeier am 28.06.2013

„Habemus ABI" -

so lautet das Motto eurer Abiturzeitung.

Herr Enghofer bei der Abiturrede 2013

  • Der weiße Rauch hat sich verzogen, Freude und Stolz, die sich in dem Ausruf „Habemus" widerspiegeln, sind mehr als berechtig.
  • 100 Gymnasiasten können heute den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit  feiern.

Ihr habt einen weltweit geachteten Bildungsabschluss erworben, eine beachtliche, höchst anerkennenswerte Leistung vollbracht und es ist für mich eine ganz besondere Ehre und Freude euch als aller Erster ganz herzlich zur Allgemeinen Hochschulreife gratulieren zu können.

Dass Ihr, liebe Abiturientinnen und Abiturienten, Ausdauer und Anstrengungsbereitschaft bewiesen habt, ist sicher. Denn hinter euch liegt ein langer und anstrengender Weg. Es gab Höhen, aber sicher auch Tiefen zu überwinden, schwierige Situationen, in denen man das Durchhaltevermögen aufbringen musste, sich auch mit Lernstoff zu beschäftigen, für den man sich eigentlich nicht so interessierte, vielleicht ist noch manche unruhige Nacht vor Schulaufgaben in Erinnerung, der man mangels - oder auch gerade trotz - guter Vorbereitung nervös entgegenzitterte.

Wer aber diese Strapazen überstanden, Rückschlägen getrotzt hat und aus Niederlagen gestärkt hervorgegangen ist, der hat mit Fug und Recht das Zeugnis der Reife verdient.

Eine besondere Ehre und Freude ist es für mich, heute 34 Schülerinnen und Schülern zu einer 1 vor dem Komma zu gratulieren. Dies verdient unseren Respekt und hohe Anerkennung für diesen Jahrgang.

Und diese Bilanz macht uns hier an der Schule auch ein wenig stolz.

Und was mich auch beeindruckt hat war euer soziales Engagement, das sich bei der Organisation des Behindertensportfestes am HPZ gezeigt hat. Vielen Dank für diesen schulübergreifenden Einsatz, der auch aufgezeigt hat, wie Inklusion am Gymnasium sinnvoll und erfolgreich zum Nutzen aller Beteiligter umgesetzt werden kann.

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, natürlich ist das Abitur in erster Linie eure ureigene Leistung, ein Erfolg, den ihr euch erarbeitet und verdient habt.

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, aber dies ist auch eine besondere Stunde für Sie.

Herzlichen Dank für Ihre Arbeit, die den heutigen Erfolg möglich gemacht hat.

Herzlichen Dank für das vielfältige Zusatzengagement bei Fahrten, Projekten und anderen Unternehmungen und Aktivitäten, für viele lehrreiche Stunden, motivierende Ideen, Ihre Geduld und Ausdauer, Ihr Verständnis und erzieherisches Vorbild und vor allem auch das gute Miteinander.

Denn nur dort, wo das Klima stimmt, kann auch viel wachsen.

Liebe Lehrkräfte, gerade deshalb vom Schulleiter - und ich denke auch im Namen der Abiturienten - einen herzlicher Dank und große Anerkennung.

Eine Lehrkraft möchte ich besonders herausgreifen. Das ist euer Oberstufenkoordinator, Herr Deragisch, der euch die letzten beiden Jahre begleitet hat.

Unzählige Male hat er informiert, beraten, mal gemahnt, mal ermuntert - und am Ende auch mitgezittert und ist seiner Aufgabe als „Potentialentfaltungscoach" voll gerecht geworden.

Lieber Hr. Deragisch, das ist Ihr Applaus aus dem Jahrgang 2013 und unser aller Dankeschön für diese zwei aufopferungsvollen Jahre.

Sehr herzlich bedanken für die eindrucksvolle und bewegende Gestaltung unseres Abiturgottesdienstes möchte ich mich bei Kaplan Thomas Richthammer und Pfarrerin Frau Simone Rink und natürlich bei den Abiturientinnen und Abiturienten für die feierliche musikalische Umrahmung.

Ein besonderer Dank von Seiten der Schule geht aber auch an Sie, liebe Eltern, dafür

  • dass Sie uns, dem Karl-von-Closen Gymnasium, Ihre Kinder anvertraut haben,
  • dass Sie unsere Arbeit mal kritisch, mal fordernd, mal konstruktiv, mal lobend begleitet haben,

und vor allem:

  • dass Sie die Bildung und Erziehung als gemeinsame Aufgabe von Schule und Elternhaus begriffen und gestaltet haben. Nicht das Gegeneinander, sondern das Miteinander hat diesen Tag für Ihre Kinder möglich gemacht.

Großer Danke gebührt an dieser Stelle unserem Hausherren, Herrn Landrat Michael Fahmüller.  Der Landkreis Rottal/Inn als Sachaufwandsträger hat hier am Karl-von-Closen-Gymnasium in vorbildlicher Weise in Bildung und damit in die Zukunft investiert und optimale Rahmenbedingungen für unsere pädagogische Arbeit geschaffen. Mit der erfolgreichen Sanierung ist das Karl-von-Closen-Gymnasium zu einer zukunftsorientierten und zukunftsfähigen Bildungsanstalt ausgebaut worden, die der zunehmenden Bedeutung der modernen Kommunikationstechniken Rechnung trägt aber auch die räumlichen Voraussetzungen schafft, die Schule  als Lern- und Lebensort auszugestalten, eine Schule, die sich darauf einstellt, dass Schüler – und auch Lehrer – zukünftig einfach wesentlich mehr Zeit an der Schule verbringen werden. Hier ist eine in jeder Hinsicht moderne Schule entstanden, auf die der Landkreis stolz sein kann.

Mit großer Freude haben wir den Beschluss des Kreistages zur Kenntnis genommen, im nächsten Jahr mit dem Bau der dringend benötigten Dreifachturnhalle zu beginnen. Dem Sportunterricht wird in Zukunft unter dem Aspekt der Gesundheitsfür- und vorsorge generell in der schulischen Erziehungsarbeit und ganz besonders auch am Gymnasium eine zunehmend bedeutendere Rolle zukommen und wir brauchen dafür entsprechende Rahmenbedingungen so dass wir mit großer Erwartung und Freude dem Baubeginn nächstes Jahr herbeisehnen.

Sehr geehrter Herr Fahmüller, vielen Dank im Namen unserer Schulfamilie für die große Unterstützung des Landkreises und Ihr stets offenes Ohr für unsere schulischen Anliegen.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 04. Juli 2013 20:09

Logo RfM

Werbung im Jahresbericht

Sie haben Interesse im nächsten Jahresbericht unserer Schule eine Werbeanzeige zu schalten?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse/ Kontakt

Ultimate Browsers SupportKarl-von-Closen-Gymnasium
Gerner Allee 1
84307 Eggenfelden
Tel.: (08721) 126200
Fax: (08721) 126228

Alle Kontaktdaten ...

Lage und Anfahrt

Anfahrt zum KvCEggenfelden ist über die B388 von Vilsbiburg bzw. Pfarrkirchen leicht zu erreichen.

Lesen Sie weiter ...

Go to top