Menü
StartseiteK.i.d.Z. 21Projekt eKidZ am Karl-von-Closen-Gymnasium - junge ForscherInnen zum ersten Workshop in Innsbruck

Projekt eKidZ am Karl-von-Closen-Gymnasium - junge ForscherInnen zum ersten Workshop in Innsbruck

Im Rahmen des Projekts „eKidZ- teach your parents well", das von der Robert-Bosch-Stiftung mit 41.000 Euro gefördert wird und mit einer zusätzlichen großzügigen Spende der HypoVereinsbank über 500 Euro im Rücken, ging es für drei betreuende Lehrkräfte und 20 ausgewählte SchülerInnen der 8. Klassen des Karl-von-Closen-Gymnasiums Eggenfelden am frühen Morgen des 1. Dezember für drei Tage nach Innsbruck zu einem ersten Forschungsaufenthalt an der Uni Innsbruck.

Übergabe der Spende für eKidZ mit Frau Vogel von der HypoVereinsbank und Schulleiter OStD Markus Enghofer

Nach der Begrüßung im Rektorat der Uni durch Vize-Rektorin Univ.-Prof. Dr.-Ing. Anke Bockreis und leckerem Mittagessen in der Mensa begannen die jungen Forscher in diesem ersten von insgesamt jeweils drei angedachten Workshops pro Jahr mit theoretischen Überlegungen zu wissenschaftlichem Arbeiten. Unterstützt wurden die angehenden Forscherinnen und Forscher dabei von Prof. Dr. Johann Stötter und dessen wissenschaftlicher Mitarbeiterin und Diplomantin Sandra Parth, die das Projekt auf Seite der Innsbrucker Partner koordiniert. In einem zunächst theoretischen Block sollten sich die SchülerInnen spontan zu den wichtigsten und grundlegendsten Forschungsfragen äußern, nämlich Was will ich eigentlich erforschen?, Warum will ich es erforschen?, Wie will ich das Forschungsziel erreichen? und schließlich Wofür will ich es erforschen? Im Anschluss daran konnten sie voller Begeisterung in der Universität Wissenschaftler befragen, was denn für sie wissenschaftliches Arbeiten sei, sodass letztlich die zuvor gesammelten Ideen damit abgeglichen und ergänzt werden konnten. Als Abrundung des schönen, aber anstrengenden Tages besuchten sie abends den sehr beeindruckenden Weihnachtsmarkt am „Goldenen Dachl".

Nach dem Frühstück im nahegelegenen Bildungshaus Seehof starteten die Jugendlichen am nächsten Vormittag ihre zweite Arbeitssitzung an der Universität Innsbruck damit, dass sie sich der Frage der Methodik des Erforschens praxisbezogen annäherten, indem sie zuvor in Gruppen erarbeitete Interviewfragen in der Stadt testen durften. Im Anschluss daran werteten die jungen Wissenschaftler in einer letzten Sitzung die Befragungen aus und besprachen die wichtigsten Aspekte bzw. Qualitätskriterien von Umfragen erneut mit Wissenschaftlern der Universität. Der Tag wurde in angenehmer Kaminzimmer-Atmosphäre mit einem letztlich sehr positiv ausgefallenen Feedback-Gespräch mit Sandra Parth im Hotel beendet.

Als am letzten Vormittag die Abschlussbesprechung an gleicher Stelle den offiziellen Arbeitsteil beendet hatte, besuchten die Achtklässler den Innsbrucker Alpenzoo, den sie nach einer themenspezifischen Führung und gemeinsamen Mittagessen vor Ort auch noch selbstinitiativ erkunden konnten.

Die eKidZ-Truppe mit ihren betreuenden Lehrkräften StD Heinz Hemberger (Projektkoordinator) und seinen Mitarbeitern OStRin Birgit Danner und OStR Simon Schiller sowie die Mitwirkenden Innsbrucker Partner waren insgesamt sehr angetan vom ersten Workshop und freuen sich darauf, wie die Jungforscherinnen und Jungforscher ihre ersten Überlegungen zu wissenschaftlichem Arbeiten in der Zeit bis zum nächsten Workshop zunehmend in die Praxis umsetzen und erste Ergebnisse liefern.

Anna-Lena Thölstede, Klasse 8b

Schülerinnen und Schüler des eKidZ-Seminars vor dem Rektorat der Universität Innsbruck

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 25. Februar 2017 23:25

Logo RfM

Werbung im Jahresbericht

Sie haben Interesse im nächsten Jahresbericht unserer Schule eine Werbeanzeige zu schalten?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse/ Kontakt

Ultimate Browsers SupportKarl-von-Closen-Gymnasium
Gerner Allee 1
84307 Eggenfelden
Tel.: (08721) 126200
Fax: (08721) 126228

Alle Kontaktdaten ...

Lage und Anfahrt

Anfahrt zum KvCEggenfelden ist über die B388 von Vilsbiburg bzw. Pfarrkirchen leicht zu erreichen.

Lesen Sie weiter ...

Go to top